Über uns

Wir, die Stiftung Soziale Dienste, sind eine Initiative des Familienunternehmens European Homecare GmbH (EHC) aus Essen, mit der das Unternehmen seine Tätigkeiten als sozialer Dienstleister für die öffentliche Hand unterstützen und gesellschaftliche Verantwortung übernehmen will.

Vorhaben
Unser zentrales Anliegen ist die Verbesserung der Rahmenbedingungen für ein menschenwürdiges und selbstbestimmtes Leben hilfsbedürftiger Personen. Im Vordergrund stehen deshalb bei unserer Arbeit die Beratung und Aufklärung sowie Unterstützung und Betreuung von Menschen, die auf Hilfe anderer angewiesen sind.

Wir fördern vor allem Hilfsmaßnahmen für Flüchtlinge und insbesondere Asylbewerber, unterstützen Bildungsprojekte einschließlich der Berufsbildung und setzen uns für die Jugend- und Altenhilfe ein. Außerdem wollen wir Maßnahmen des öffentlichen Gesundheitswesens und des Wohlfahrtswesens fördern.

Ziele
Unser Ziel ist es, Träger kommunaler und staatlicher Aufgaben zu entlasten, das Gemeinwohl zu stärken und zu einer besseren Integration benachteiligter gesellschaftlicher Gruppen beizutragen.

Auszug aus der Satzung

§ 2 - Stiftungszweck

(1) Die Stiftung Soziale Dienste verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige und mildtätige Zwecke im Sinne des Abschnittes „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung.

(2) Zweck der Stiftung ist die Verbesserung der Rahmenbedingungen für ein menschenwürdiges und selbstbestimmtes Leben. Die Stiftung verfolgt dazu die Zwecke der Hilfe für Flüchtlinge, der Förderung der Bildung, einschließlich der Berufsbildung, der Jugend- und Altenhilfe, des öffentlichen Gesundheitswesens, des Wohlfahrtswesens sowie der Unterstützung hilfsbedürftiger Personen i.S.v. § 53 AO.

Zweck der Stiftung ist auch die Beschaffung von Mitteln gemäß § 58 Nr. 1 AO zur Förderung der zuvor genannten Zwecke für die Verwirklichung der steuerbegünstigten Zwecke einer anderen Körperschaft oder für die Verwirklichung steuerbegünstigter Zwecke durch eine Körperschaft des öffentlichen Rechts.

Soweit die Stiftung nicht im Wege der institutionellen Förderung tätig wird, verwirklicht sie ihre Aufgaben selbst oder durch eine Hilfsperson im Sinne des § 57 Absatz 1 Satz 2 AO nach Maßgabe von Absatz 3.

(3) Der Stiftungszweck wird verwirklicht insbesondere durch die

- Information und Aufklärung der Öffentlichkeit über die Flüchtlingssituation;

- Förderung von Maßnahmen zur Hilfe für Flüchtlinge;

- Hilfeleistung für alleine geflohene Kinder und Jugendliche;

- Förderung von Sprach- bzw. Weiterbildungskursen sowie der Hausaufgabenbetreuung für Flüchtlinge;

- Förderung und Entwicklung von Lösungsansätzen zur Erfüllung der Stiftungszwecke, insbesondere im Zusammenhang mit der Unterbringung und sozialer Betreuung von Flüchtlingen, ggf. in Kooperation mit Trägern der öffentlichen Hand;

- Förderung der medizinischen Betreuung von Flüchtlingen und anderer hilfsbedürftiger Personen, insbesondere durch Aufklärung und Begleitung;

- Unterstützung hilfsbedürftiger Personen, insbesondere durch Zuschüsse zu Kosten für Unterkunft und Verpflegung.

(4) Die Stiftung ist selbstlos tätig; sie verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

(5) Die Mittel der Stiftung dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Die Stifterin und ihre Rechtsnachfolger erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln der Stiftung.

Der Vorstand
Ridda Martini
Sascha Korte

Kontakt
Stiftung Soziale Dienste
Alfredstraße 234
45133 Essen
info@stiftung-soziale-dienste.de

Für Presseanfragen steht eine kostenlose Hotline zur Verfügung: 0800 261 0195

NEWSLETTER

Alle zwei Monate informieren wir über (sozial-) politische und gesellschaftliche Themen zu Migration und den rechtlichen Aspekten rund um dieses Thema sowie zum Arbeitsmarkt für ehemalige Asylbewerber informieren.

NEWS

Hier finden Sie regelmäßig aktuelle Meldungen zu Themen der Stiftung.

IHR ENGAGEMENT

Hier finden Sie weitere Informationen, wenn Sie helfen wollen.